Auszeit, bitte: Urlaub für die Füße

Wellness, Yoga Retreat oder einfach nur am Strand chillen - gegen den stressigen Joballtag gönnen wir uns regelmäßige Auszeiten, um Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen, unser Immunsystem zu stärken und auch dem Kopf etwas Freiraum zu geben. Nicht umsonst kennt der Volksmund den Ausdruck "Urlaub für die Seele". Was bei diesen erholsamen Kurztrips aber gern vergessen wird, sind die Füße. Und dass, wo sie es doch sind, die uns mit aufrechten Gang durch die Herausforderungen des Alltags tragen.

Was tut Füßen gut? Tipps zu Fußgesundheit

Natürlich sollten Füße nicht nur im Urlaub gepflegt werden, aber es ist ein guter Zeitpunkt, um unserem Fundament etwas Aufmerksamkeit zu schenken. Ein erster Schritt kann die klassische Fußpflege sein. Die Haut an der Fußsohle wird besonders stark beansprucht und so ist eine rissige, trockene Haut bis hin zur Hornhaut oft die Folge. Hier helfen Fußbäder mit wohltuenden Zusätzen, Abrubbeln mit einem Bimsstein oder reichhaltige Lotionen mit Urea. Um nicht nur die Haut, sondern auch Muskeln und Sehnen zu stärken, braucht es entweder Fußgymnastik oder einen uralten Trick: barfuß gehen! Kaum etwas stärkt den Fuß mehr, als ihn aus den engen Schuhen zu befreien und ihm seinen natürlichen Gang zurückzugeben. Allein durch barfuß gehen, egal ob am Strand, auf der Wiese oder auf dem heimischen Parkettboden - die Muskeln werden gestärkt, verkürzte Sehnen gedehnt, der ganze Gang wird aufrechter.

Welche Schuhe brauchen starke Füße?

Nach dem Urlaub fällt es uns häufig schwer, unseren Füßen eine Barfuß-Routine zu gönnen. Büroalltag, die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, scharfe Gegenstände auf Asphaltböden - all diese Umstände machen es uns unmöglich einfach mit bloßen Füßen durch unsere Welt zu gehen. Hier kommen Barfußschuhe ins Spiel: Mit ihrem flachen Fußbett zwingen sie die Fußmuskeln zu arbeiten und sich ihren eigenen Weg zu bahnen. Bei Barfußsandalen sorgt ein Riemchen um die Ferse für extra Halt, so dass sich die Zehen entspannen können. Ein Hauch von Nichts, das ein perfektes Barfußgefühl verleiht und gleichzeitig dem Fuß Schutz bietet. Zumindest seinen Füßen kann man damit täglich einen kleinen Kurzurlaub gönnen. Unser Tipp: Wer sich an die LUNA Sandalen erst einmal gewöhnt hat, kann sogar sein Lauftraining damit bestreiten und seinen Fuß noch mehr zu seiner natürlichen Stärke zurückführen.

Älterer Artikel Neuerer Artikel