Skinners 2.0 - Die muss man einfach haben

Überarbeitet? Und wie! Das Konzept der Skinners Originals (quasi der 1.0 Version...) war ja bereits sehr durchdacht. Ein Allrounder, der minimalistischer kaum noch sein konnte und trotzdem hat sich einiges getan. Was hat sich also genau verändert zwischen den Originals und den Skinners 2.0?

Neue Passform

Skinners mit neuer Passform und Einlegesohle

 

Beim Test der Skinners Originals hatten wir ja seinerzeit vor allem die mangelnde Breite im Vorfuß bemängelt. Und Skinners hat darauf reagiert! Denn in Sachen Passform hat sich einiges getan. Die Skinners sind nicht nur breiter geworden sondern auch der Hallux-Bereich ist inzwischen gerade geschnitten, so dass der Fuß an dieser entscheidenden Stelle nicht mehr zusammengedrückt wird. Dieses Phänomen haben wir dann auch gleich mal quantifiziert, indem wir den Umfang des Ballenbereichs und den Umfang vom Großzeh bis Kleinzeh gemessen haben. Das Ergebnis ist verblüffend: Im Direktvergleich der Größen M quetschen die Originals Yvonnes Fuß im Ballenbereich tatsächlich um 4mm und im Zehenbereich sogar um 18mm ein. Die Skinners 2.0 hingegen engen die Füße von Yvonne überhaupt nicht ein.

Outdoor-Test

Skinners im Outdoortest

Wir haben aber nicht nur gemessen sondern natürlich auch getragen. Auf Asphalt, auf Schotter, im Wald, im tiefen Sumpf, auf der Wiese und sogar im Schnee. Und die Skinners 2.0 machen sich überall hervorragend. Durch die neu mitgelieferte Einlegesohle kann man die Skinners 2.0 auf nahezu jedem Untergrund tragen. Gerade Minimalschuh-Einsteiger profitieren von der Einlegesohle, um sich  „wortwörtlich“ heranzutasten und eine leichte Dämpfung zu haben. Zusätzlich ist die Einlegesohle ein Kälteschutz und sorgt (so finden wir) für eine gute „Belüftung“ und somit für eine nicht so schnelle Schweißbildung.

Sportlich

Skinners auf jedem Untergrund

Selbstverständlich wurden die Skinners 2.0 auch beim Laufen getestet. In diesem Direktvergleich spürt man sofort die neue Passform und somit auch das bessere Gangbild durch den geraden Hallux-Bereich. Und auch hier kommt die Einlegesohle positiv zur Geltung. Sie verrutscht nicht, dämpft minimal und sorgt für gutes Klima. Die Skinners 2.0 geben damit die optimale Kontrolle in Sachen Laufstil und der Wechsel zwischen verschiedenen Untergründen ist kein Problem. Was will man mehr?!

FAZIT

Die Skinners 2.0 sind die Universallösung für Alltag und Sport!

Die machen einfach alles mit - egal ob Spaziergang im Gelände, Trail-Running oder auch das Training in der Halle. Die mitgelieferte Einlagesohle rundet das sehr gute Fazit ab:
  • mehr Wärme auf kaltem Untergrund
  • mehr „Dämpfung“ für Einsteiger ins Barfußthema
  • weniger Hitze- und Schweißbildung dank Wabenstruktur 

Begeisterung pur! Unfassbar leicht und trotzdem robust! Optimale Passform auch für breite Füße! UND: der neue Transportbeutel funktioniert sehr viel besser als der alte - lässt sich besser säubern und ist jetzt aus einem robusteren Material gefertigt, das schneller trocknet.

Jetzt fehlt nur das wasserabweisende Obermaterial und eine flauschig-wärmende Einlegesohle für den Winter und man braucht keine anderen Minimalschuhe mehr ;-)

Alle Folgen von Barfuß im PottCast, dem ersten deutschsprachigen Podcast zum gesunden Fuß, findest Du übrigens hier. Viele Spaß beim Reinhören!!!

Älterer Artikel