So pflegst Du Deine Schuhe und Sandalen richtig

Gutes Schuhwerk verdient auch gute Pflege! Ausgewogene und regelmäßige Pflege hat einen erheblichen Einfluss auf die Trageeigenschaften und die Lebensdauer Deiner Schuhe und Sandalen.

Die folgenden Tipps lassen sich im Prinzip auf alle Schuhe und Sandalen anwenden:

  1. Schuhe und Sandalen sollten nach dem Gebrauch immer gut auslüften und austrocknen. Nimm bei Schuhen die Innensohle heraus und öffne die Schnürung.

  2. Stark verschmutzte Schuhe und Sandalen mit einer Bürste und mit warmem Wasser reinigen. Wir empfehlen zusätzlich das Nikwax Reinigungsgel für Schuhe bzw. Nikwax Sandal Wash.

  3. Schuhe und Sandalen nie an der Heizung, zu nahe am Ofen oder in der prallen Sonne trocknen lassen. Dies fördert die Geruchsbildung und bei sehr hohen Temperaturen kann es zum Beispiel zu einer Verformung der Sohlen kommen.

  4. Egal ob Trailschuh, Winter- oder Wanderschuh - alles was auch bei feuchtem Wetter mit nach draußen kommt, sollte imprägniert werden. Wie und womit das am besten geht, erklären wir Dir jetzt: 

Richtig imprägnieren - so geht's!

Beim Imprägnieren geht es um den Schutz vor Nässe, richtig? Stimmt! Aber eben nicht nur. Denn neben dem Nässeschutz hat eine gute Imprägnierung auch schmutzabweisende Eigenschaften und erhöht damit die Langlebigkeit Deiner Schuhe. Das gilt insbesondere für Leder, das ohne eine entsprechende Pflege schnell rissig und spröde wird.

Bevor Du mit der Imprägnierung startest, sollten die Schuhe unbedingt sauber sein (siehe unsere Tipps zur Reinigung oben) - schließlich möchtest Du das Material schützen und nicht die Schmutzschicht darüber!

Besonders einfach ist die Imprägnierung mit einem Spray wie dem Nikwax Stoff- und Lederimprägnierung Spray-On. Am besten sprühst Du das Imprägniermittel im Freien aus einem Abstand von circa 30 Zentimetern in mehreren dünnen Schichten auf die Schuhe auf. Also: Einsprühen, circa 15 Minuten trocknen lassen und den Vorgang 2-3mal wiederholen.

Ein Wachs wie das Nikwax Imprägnierwachs für Leder hat zusätzlich die oben beschriebenen Pfegeeigenschaften. Schnapp Dir ein Tuch und verteile das Wachs mit leichtem Druck auf dem gereinigten Obermaterial, ohne dabei die Nahtstellen zu vergessen. Nach circa 20 Minuten kannst Du das überschüssige Wachs mit einem trockenen Tuch oder einer Bürste abtragen und den Vorgang noch einmal wiederholen.

Noch ein Paar Tipps zum Schluss: 

  1.  Lederschuhe solltes Du nach der Reinigung noch im feuchten Zustand imprägnieren. Die Poren des Leders sind dann weit geöffnet und nehmen das Mittel besonders gut auf!

  2. Die Imprägnierung entfaltet erst nach circa 24 Stunden ihre volle Wirkung. Imprägniere also rechtzeitig vor Deinem nächsten Abenteuer!

  3. Keine Imprägnierung hält ewig. Nach einem heftigen Regen solltest Du die Schuhe in jedem Fall nachimprägnieren. Ansonsten reicht es aus, wenn Du sie bei regelmäßigem Gebrauch alle zwei Monate nachbehandelst.

 

Älterer Artikel Neuerer Artikel