Schuhe für die Kleinen

Laut Bundesverband für Orthopädie und Unfallchirurgie kommen 99% der Kinder mit gesunden Füßen zur Welt. Ein Blick auf die selbe Statistik von Erwachsenen  zeigt ein ganz anderes Bild: Hier haben nur noch ein Drittel gesunde Füße - unter anderem das Ergebnis von jahrelangem Tragen von falschem Schuhwerk. Das Ergebnis sind dann Senk-, Knick-, Platt- oder Spreizfüße. Eine Möglichkeit dem ganzen vorzubeugen, ist sehr einfach:  viel Barfuß zu gehen. Da das in unseren Alltag nicht immer so praktisch ist, sind Barfußschuhe eine gute Option - am besten von klein auf.

Was genau sind Barfußschuhe?

Wenn Kinder laufen lernen, ist die Empfehlung der Ärzte klar: die Kleinen sollen möglichst viel barfuß oder mit Socken unterwegs sein. Allerdings: Die Haut an den Füßen ist noch sehr empfindlich und muss ebenfalls geschützt werden. Hier sind Barfußschuhe für Kinder eine gute Lösung. Barfuß- oder Minimalschuhe haben eine extrem dünne und flexible Sohle und imitieren so für den Fuß das Gefühl des Barfußseins und schützen gleichzeitig die Haut vor Verletzungen.

Warum ist Barfuß auch gut für Kinder?

Möglichst stützend und fest - das sollten die ersten Schuhe (bei gesunden Kinderfüßen) auf keinen Fall sein. Am besten möglichst lange auf Schuhe komplett verzichten, denn die Fußknochen sind noch weich und im schlimmsten Fall können sie sich durch falsches Schuhwerk sogar verformen. Und: um Laufen zu lernen, ist kein Schuhwerk von Nöten. Barfuß laufen hat noch einen Vorteil: Kinder können den Boden spüren und bekommen so eine gute Balance und Koordination. Und genau wie bei Erwachsenen stärkt es die Muskulatur und dehnt die Sehnen.

Barfußschuhe für Laufanfänger

Eines steht fest: Schuhe für Laufanfänger und Kinder sollten möglichst weich, leicht und flexibel sein, um die Füße in ihrer Bewegungsfreiheit möglichst wenig einzuschränken. Einfacher Trick, um die Flexibilität zu testen: Schuh in eine Hand nehmen und schauen ob sich die Sohle leicht biegen lässt oder eben nicht. Barfußschuhe bringen diese Flexibilität mit und zusätzlich auch immer genug Bewegungsfreiheit für die die Zehen. Ein weiterer Vorteil: Sie haben keine so genannte Sprengung, sie sind als komplett flach und imitieren so das Barfußgehen. Und leicht sind sie ja sowieso.

Kinderbarfußschuhe bei GoFree Conecepts

Es war bei der Show "Höhle des Löwen", dass die Firma Filii Barefoot einer größeren Öffentlichkeit zum ersten Mal ihre innovativen Schuhe zeigte. Sie haben wohl den ersten Kinder-Outdoor-Schuh in Deutschland auf den Markt gebracht. Bei GoFree Concepts haben wir wasserfeste Modelle mit eingearbeiteter Membran. Gerade mal 3,5 Millimeter ist die Sohle dick, der Schuh wiegt keine hundert Gramm - Kostenpunkt: ca. 60 Euro. Wir lieben besonders die gute Verarbeitung und das schicke Design - eine große Ausnahme bei wassertauglichen Schuhen. Weitere Marken sind Luna Sandals oder Freet Spring Junior.

Älterer Artikel Neuerer Artikel